Berichte von CarSharern

Berichte von CarSharern

Reifenwechsel, Werkstatt-Kontrolle und alle Arbeit rund ums Auto gehören für mich zur Vergangenheit, weil ich mir ein Auto teile mit Carsharing Pfaffenwinkel, praktischer geht´s nicht!“

Dr. Friedrich Zeller

Bereits 10 Jahre CarSharer und ein eigenes Auto wird nicht vermisst

Im Februar 2010 hatte ich bei Herrn Zimmermann einen Termin, um dem Verein ÖkoMobil Pfaffenwinkel e. V. beizutreten und am CarSharing teilzunehmen. Meine Gründe damals waren mehr Rad fahren zu wollen, nicht mehr über die willkürlich steigenden Benzinpreise jammern zu müssen und natürlich der Schutz der Umwelt. Positiver Nebeneffekt – ich habe im Vergleich zum eigenen Auto nun sehr viel geringere Mobilitätskosten. Auch gewinne ich mehr Zeit, da ich meine Fahrten besser plane.

Anfangs war ich skeptisch und ließ meinen Golf noch einen Monat angemeldet in der Garage stehen, meldete diesen dann ab und verkaufte ihn nach einem Jahr. Meine Befürchtung – kein Fahrzeug zu haben, wenn ich eines brauche – traf nicht ein. Während der ganzen 10 Jahre musste ich nur einmal (es war eine sehr spontane Buchung – ca. 1 Std. vor Fahrtbeginn) auf das Flinkster-Angebot der Bahn zurückgreifen, weil kein CarSharer frei war.

Auch Urlaub mit CarSharing ist kein Problem. Da der Verein Kooperationen mit anderen CarSharing-Organisationen hat, kann man z. B. mit der Bahn anreisen und das CarSharing-Angebot vor Ort nutzen. Bei mir war es ein Urlaub in Flensburg mit Nutzung der Fahrzeuge von „cambio Flensburg“ für Fahrten nach Dänemark etc.
Am Gardasee und im Zillertal war ich schon mehrmals mit einem CarSharing-Fahrzeug sowie auf viele längere Fahrten innerhalb Deutschlands.

Da sich 90 % meiner Mobilität in Weilheim abspielt, ist CarSharing für mich optimal und ich nutze es meist nur zum Transport sperriger oder schwerer Sachen. Ich arbeite u. a. in Peiting und kann gut auf die Bahn zurückgreifen. Fährt jemand viele weite Strecken, die sich nur umständlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewerkstelligen lassen, ist CarSharing eher nicht geeignet. Es ist aber immer eine Überlegung wert, das Zweitauto durch teiAuto zu ersetzen.

Nach 10 Jahren CarSharing, kann ich mir nicht mehr vorstellen, ein eigenes Auto zu haben.

Matthias Ueckermann (54 Jahre – Weilheim)
Seniorenbetreuer · Mediengestalter

Urlaub mit CarSharing – Vom Bratwurst-Hotel an die Adria

Heuer sind wir mit einem Auto von CarSharing Pfaffenwinkel in den Sommerurlaub gefahren. Das hat super geklappt! Das Auto war riesig, ein VW Caddy – so ein geräumiges Auto würden wir uns für den Alltag nie anschaffen. Für den Urlaub war das klasse!

Wir haben das Auto für den Zeitraum unserer Reise ein paar Wochen vorher bei CarSharing Pfaffenwinkel fix gebucht. Tanken ging mit der Tankkarte, die vom CarSharing mit dabei war, so hatten wir mit der Abrechnung nichts zu tun und mussten nichts auslegen – auch im Ausland. Spitze fanden wir auch, dass die vom CarSharing uns sogar geholfen haben, die dritte Sitzreihe auszubauen und in den Keller zu tragen.

Zuerst waren wir in Franken am Brombachsee, in einem „Bratwurst-Hotel“. Das wäre ohne Auto nicht zu erreichen gewesen. Zum Baden sind wir dann mit dem Caddy gefahren. Die Kinder konnten ihre Schwimmtiere komplett aufgeblasen im Auto lassen. Das haben wir bisher mit keinem Kombi hinbekommen!

Nach einem Abstecher nach Würzburg ging es in einen Ferienbauernhof an der Adria. In der Mappe im Auto waren alle erforderlichen Dokumente und Unterlagen mit drin, so dass wir auch in Kroatien alles parat hatten. Gut, die Vignetten für Österreich und Slowienien mussten wir selber kaufen – aber das ist ja auch klar, die Autobahngebühren in Italien bezahlt ja auch jeder selber.

Wäre am Auto was kaputt gewesen, hätten wir die Servicenummer anrufen können, die in der Unterlagenmappe mit drin war. Die haben wirklich an alles gedacht, von den Fahrzeugpapieren bis zur Parkuhr.

Abgerechnet wird am Schluss, da schickt uns CarSharing eine Rechnung. Das geht nach gebuchter Zeit (es gibt eine Wochenpauschale) und gefahrenen Kilometern. Weil wir allgemein wenig Auto fahren, ist das für uns auch günstiger, als sich ein eigenes Auto anzuschaffen, geschweige denn so ein großes wie einen Caddy!

Alles in allem ein schöner und gelungener Urlaub!

Martin Okrslar

CarSharing Pfaffenwinkel („teilAuto“)
ist ein Projekt des Vereins
ÖkoMobil Pfaffenwinkel e. V.

ÖkoMobil Pfaffenwinkel e. V.

Postfach 1453
82354 Weilheim
info@carsharing-pfaffenwinkel.de